Firmen aus Polen

Allgemeine Geschäftsbedingungen – Firmen aus Polen

AGB vom 01.09.2012.

1. Einleitung

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) erklären die Nutzungsbedingungen des Internetdienstes Firmen aus Polen, der unter www.firmenauspolen.de zu Verfügung steht, und alle anderen regulierenden Informationen. Sämtliche Regeln und Bestimmungen in Bezug auf Dienstleistungen gelten auch für den Webdienst Reisen in Polen unter www.reiseninpolen.de. Eine aktuelle Version dieses Dokuments ist auf der eben genannten Website verfügbar.

 

2. Definitionen

FAP – firmenauspolen.de ist ein internetbasierter Informations- und Werbedienst, der polnischen Gewerbetreibenden ermöglicht sein Unternehmen zu präsentieren, um neue Kontakte mit deutschsprachigen Kontrahenten zu knüpfen. Für Träger aus deutschsprachigen Ländern ist der Dienst auch eine Informationsquelle über polnische Firmen.

Betreiber – das Unternehmen Exodia Studio Christian Förster mit Sitz in Krowica Zawodnia 5, 62-865 Szczytniki, Polen – Verwalter von FAP.

Kunde – juristische Person, natürliche Person oder andere Einheit, die sich über ein entsprechendes Formular auf FAP registriert und es an den Betreiber gesendet hat. Mit dem Versenden wird die Person bzw. Einheit zum Kunden, und erklärt gleichzeitig, dass die im Formular angegebenen Daten komplett und wahrheitsgemäß sind. Des Weiteren erklärt sie, dass sie sich mit den AGB vertraut gemacht hat und diesen bedingungslos zustimmt sowie sich verpflichtet gemäß den AGB zu handeln. Bei der Ausfüllung des Formulars wählt der Kunde seinen Benutzernamen, der im Falle von Zahlungen für Dienstleistungen als Identifikationsmittel dient.

Benutzer – Person oder Einheit, die FAP nutzt. Der Kunde ist auch Benutzer.

Dienstleistungen – im Rahmen von FAP werden Dienstleistungen gebührenpflichtig und kostenlos angeboten. Die Art sowie Eigenschaften und die Bestellungsweise einer gegebenen Dienstleistung werden auf entsprechenden Unterseiten von FAP beschrieben. Ein solch beschreibender Inhalt ist Bestandteil der AGB. Dienstleistungen können Änderungen unterliegen – der Betreiber behält sich das Recht vor Dienstleistungen beliebig zu verändern, hinzuzufügen oder zu entfernen. Dienstleistungen haben eine begrenzte Laufzeit. Sobald die Laufzeit zu Ende geht, erlischt die Dienstleistung.

Aktivierung der Dienstleistung – dem Kunden wird ein Bestand bzw. Funktion zu Verfügung gestellt, die einer Dienstleistung entspringt.

 

3. Nutzungsbedingungen und Dienstleistung

 

A. Die Nutzung von FAP, insbesondere der Dienstleistungen oder Informationen des Webdienstes, ist dem Vertrautmachen mit den AGB und dem Zustimmen dieser gleichbedeutend. Diejenigen, die dem Inhalt der AGB nicht zustimmen werden gebeten den Webdienst zu verlassen.

B. Die Nutzung von FAP geschieht ausschließlich auf Risiko des Benutzers. Der Betreiber garantiert keinesfalls fehlerfreien und ununterbrochenen Zugang sowie dass die erlangten Informationen den Erwartungen des Benutzers entsprechen.

C. FAP ist nur eine Anzeigenplattform, weshalb keine Haftung/Verantwortung für die eingetragenen Inhalte übernommen wird. Der Betreiber prüft nicht, ob die Personen oder Einheiten, die Einträge verfassen vertrauenswürdig sind oder ob die angegebenen Informationen der Wahrheit entsprechen. Deshalb wird auch keine Haftung oder Verantwortung für Schäden, Kosten, Ausgaben oder Verluste übernommen, die direkt oder indirekt folglich der Nutzung von Informationen, Meinungen und Ratschläge aus FAP entstanden sind.

D. Der Betreiber behält sich das Recht vor eine Kundenregistrierung auszusetzen oder dauerhaft zu entfernen und Zugang zum Webdienst denen zu verweigern, die die Bestimmungen der AGB oder geltendes Recht verletzen.

E. Der Kunde stimmt zu, mit FAP zusammenhängende Meldungen zu erhalten (z.B. über die Veröffentlichung eines Eintrages) und diese als zugestellt zu erachten.

F. Ein Benutzer, der einen Eintrag entfernt oder auf Dienstleistungen vor Ablaufdatum verzichtet, steht keine Kosten-Rückerstattung zu. Eine Übertragung von Rechten, die der gegebenen Dienstleistung entspringen, auf Drittpersonen ist nicht gestattet.

G. Bei FAP werden keine Einträge aufgenommen, die mit Inhalten zusammenhängen, die mindestens einer der folgenden Bezeichnungen entsprechen: rechtswidrig, rassistisch, faschistisch, vulgär, gewaltverherrlichend, religiös, politisch, esoterisch, pornografisch, erotisch, von der Thematik von FAP abschweifend, bestimmungswidrig (in Bezug auf die AGB). Einträge mit Elementen, welche die Nutzung von FAP stören, werden nicht geduldet. Der Betreiber behält sich das Recht vor, einen Eintrag ohne Grundangabe zu entfernen. Im Falle, dass ein Eintrag technische Störungen verursacht, darf der Betreiber ihn entsprechend modifizieren.

H. Durch eine Eintragung erklärt der Kunde, dass die im Eintrag angegebenen Informationen dem faktischen Zustand entsprechen. Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass Falschangaben rechtliche Folgen mit sich bringen können, vor allem dann, wenn infolge der Nutzung der angegebenen Daten direkt oder indirekt Schäden, Kosten, Ausgaben entstehen. Im Falle, dass der Kunde auch Grafiken (z.B. Logo, Fotos) oder ein Video hinzufügt oder hinzufügen lässt, erklärt er, dass er das Recht hat, dieses Material zu verwenden und dabei keine Rechtsverletzungen, insbesondere im Bereich des geistigen Eigentums, entstehen.

I. Der Eintragsinhalt im Firmenverzeichnis FAP muss ein Original sein – es darf kein kopierter Text sein, der auf einer anderen Website veröffentlicht ist.

J. Die Eintragsinformationen sind kein Angebot im Sinne des BGB und verpflichten den Eintragsverfasser keinesfalls zum Vertragsschluss.

4. Dienstleistungen und Zahlungsformen

Dienstleistungen und die damit verbundenen Prozeduren werden auf entsprechenden Unterseiten des Webdienstes beschrieben, die Teil der AGB sind.

Für Dienstleistungen wird eine Gebühr erhoben, die in der Dienstleistungsbeschreibung festgelegt ist. Dies gilt insbesondere für Einträge im Firmenverzeichnis FAP. Der Benutzer hat die Möglichkeit folgende Zahlungsformen zu wählen:

1. Kreditkarte (abgewickelt über PayPal – kein PayPal-Konto nötig)

2. Übers PayPal-Konto

Die Unterseiten mit den Dienstleistungsbeschreibungen enthalten Links zur Zahlungsabwicklung. Nach der Bezahlung per Kreditkarte oder PayPal erhält der Benutzer eine Eingangsbestätigung von PayPal.

Eine entsprechende Rechnung wird innerhalb von 7 Tagen nach Zahlungseingang ausgestellt. Der Kunde stimmt zu, die Rechnung auf elektronischem Weg aufs E-Mail-Fach zu erhalten, welches bei der Registrierung angegeben wurde.

Eine bestellte Dienstleistung wird innerhalb der Frist abgeschlossen werden, die auf der beschreibenden Unterseite angegeben wurde.

Über die Veröffentlichung eines Eintrags bei FAP entscheidet der Betreiber. Sollte ein bezahlter Eintrag abgelehnt werden, erhält der Kunde seine Zahlung innerhalb von 7 Tagen rückerstattet. Sollte der Grund für die Ablehnung eine Verletzung der AGB sein, steht keine Rückerstattung zu.

Der Betreiber übernimmt keine Haftung/Verantwortung für Probleme in Zusammenhang mit einem Zahlungsverzug, der durch Drittpersonen entsteht, z.B. Banken, Post, u.ä.

5. Datenschutz und Sicherheit

Bei FAP werden Links zu Websites betreiberunabhängiger Träger (z.B. Werbegeber, Anzeigenaufgeber) eingesetzt. Der Betreiber übernimmt keine Haftung/Verantwortung für irgendeinen Inhalt der genannten Websites, egal in welchem Umfang. Links können nicht als Ermutigung zur Nutzung der Websites betrachtet werden. Der Betreiber übernimmt keine Haftung/Verantwortung für irgendwelche Schäden, die infolge der Benutzung eines Links oder einer verlinkten Website entstanden sind.

Benutzer können eigene Einstellungen mit Hilfe von Cookies speichern. Die Verwendung dieser Option kann zur Verletzung der Privatsphäre führen und Drittpersonen Zugang zu bei FAP hinterlassenen Daten verschaffen. Der Betreiber übernimmt keine Haftung und Verantwortung für Schäden, die infolge der beschriebenen Option entstanden sind.

Der Kunde willigt ein, dass seine im Formular eingegebenen Daten für die Realisierung einer bestellten Dienstleistung verwendet werden. Sofern der Kunde keinen Einspruch einlegt, erhält der Betreiber das Recht, die Kundendaten in einer Referenzliste des Betreibers zu veröffentlichen.

Der Kunde willigt ein, dass seine Daten gesammelt, verarbeitet und vom Betreiber zu Verwaltungs-, Marketing- und Statistik-Zwecken verwendet werden, gemäß dem polnischen Datenschutzgesetz (Ustawa o ochronie danych osobowych z dnia 29.08.1997r., Dz. U. nr 133 poz. 883).

Der Kunde stimmt gemäß dem polnischen Gesetz über die Leistung von elektronischen Diensten (Ustawa o świadczeniu usług drogą elektroniczną, Dz. U. Nr 144, poz. 1204) zu und willigt ein per E-Mail Handelsinformationen vom Betreiber zu erhalten.

Der Kunde erklärt, dass sein Eintrag oder seine Werbung keine Rechtsverletzungen verursacht und dass sämtliche damit verbundene Auseinandersetzungen ohne die Beteiligung des Betreibers stattfinden.

Jedem Kunden steht das Recht zu eigene persönliche Daten (im Registrierungsformular angegeben) einzusehen, diese zu aktualisieren, verändern oder zu entfernen.

6. Geistiges Eigentum

Alle Inhalte bei FAP, auch Warenzeichen und Marken, sind Eigenturm des Betreibers. Das Kopieren, Vervielfältigen, Verkaufen, Vertreiben, Modifizieren der Inhalte, Informationen, Angebote und Einträge – ganz oder teilweise – ist ohne eine schriftliche Genehmigung des Betreibers verboten. Ausnahme vom Obigen können Warenzeichen und Marken sein, die in Firmen-Einträgen platziert werden. Solche Zeichen gehören den jeweiligen Eigentümern und wurden nur zu Informationszwecken platziert.

7. Reklamationen

Störungen in der funktionsweise von FAP können durch Kunden reklamiert werden. Dafür muss eine Nachricht an info@firmenauspolen.de gesendet werden. Die Reklamationen werden innerhalb von 14 Tagen bearbeitet.

8. Andere Bestimmungen

Der Betreiber bemüht sich darum, dass FAP und alle dort angebotene Dienstleistungen störungsfrei geleistet werden. Jedoch übernimmt der Betreiber keine Verantwortung/Haftung für Folgen und Störungen, die durch höhere Macht, unautorisierte Benutzer-Einwirkung, Aktivität von Drittpersonen, Schadsoftware oder technische Probleme entstanden sind.

Der Betreiber behält sich das Recht vor, den Webdienst ganz oder teilweise für eine gewisse Zeit zu deaktivieren, um Verbesserungen, neue Dienstleistungen einzuführen oder Wartungsarbeiten zu tätigen. Auch im Falle von sicherheitsrelevanten oder vom Betreiber unabhängigen Faktoren kann der Webdient deaktiviert werden. Eine Deaktivierung kann ohne vorherige Benachrichtigung der Benutzer erfolgen.

Der Betreiber übernimmt keine Verantwortung/Haftung für einen Verlust von Daten des Webdienstes. Dies gilt insbesondere dann, wenn der Verlust auf technische Probleme, eine Fehlfunktion des Internets oder die Einwirkung durch Drittpersonen zurückzuführen ist.

9. Schlussbestimmungen

Ergänzende Bestimmungen sind bei FAP unter Impressum & Disclaimer zu finden.

Bei mit diesen AGB ungeregelt gebliebenen Angelegenheiten gelten die Bestimmungen des polnischen Kodeks Cywilny.

Sämtliche Bemerkungen, Ideen, Reklamationen, Kommentare und Fragen, die mit FAP zusammenhängen, sind an folgende Adresse zu richten: info@firmenauspolen.de

Der Betreiber behält sich das Recht vor, die AGB ohne Ankündigung zu ändern. Die neuen AGB gelten ab Veröffentlichungsdatum.

FirmenAusPolen.de created by Exodia Studio. Copyright 2012 Exodia Studio Christian Foerster.
Zur Werkzeugleiste springen